Highlights des New Adult Genres 2020
Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Inhaltsverzeichnis

New Adult Romane – Das sind meine persönlichen Jahreshighlights 2020

Heute möchte ich euch mein persönliches Jahreshighlight im New Adult Genre vorstellen und euch begründen, weshalb es gerade dieses Buch geworden ist.

Wie ich euch schon erzählt habe, bin ich durch Zufall auf dieses Genre gestoßen und liebe es seitdem sehr. Viele tolle Geschichten von großartigen Autoren habe ich seitdem gelesen.

Mein erstes Buch, das ich im New Adult Genre gelesen habe, war Save Me (hier kommt ihr zu meiner Buchvorstellung) von Mona Kasten. Im Buch geht es um Ruby und James, beide sind auf der Maxton Hall Schule. Die Maxton Hall Reihe besteht aus den Bänden Save Me, Save You und Save Us. Ich kann mich noch sehr genau daran erinnern, dass ich dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte und somit die ganze Reihe innerhalb weniger Tage fertiggelesen hatte. Die Geschichte von Ruby und James hat mich so gefesselt, denn es war mehr als nur eine Liebesgeschichte.

Mona Kasten schreibt großartige Bücher, die mir schon viele schöne Lesestunden beschafft haben. Deshalb gehören ihre Bücher auf jeden Fall auch mit zu meinem Highlights im Jahr 2020.

Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir dabei die Again Reihe von ihr & ganz besonders Feel Again (hier kommt ihr zu meiner Buchvorstellung) von ihr. Die beiden Protagonisten Saywer und Isaac haben so fabelhaft miteinander harmonisiert und die Geschichte war spannend. Ich finde es unglaublich interessant wie die beiden miteinander umgehen und wie schnell Isaac sich von einer anderen Seite zeigen kann, wenn auch nur bei Sawyer. Ich habe mich sehr gefreut, dass Sawyer am Ende doch über ihren Schatten springen konnte und sich auf Isaac eingelassen hat.

Doch kommen wir nun zu einem Buch, an das ich immer noch sehr oft denken muss und dessen Geschichte mir nicht aus dem Sinn geht.

Mein absolutes Jahreshighlight im Jahr 2020 aus dem New Adult Genre war auf jedenfall Never Doubt (hier kommt ihr zu meiner Buchvorstellung) von Emma Scott.

Dieses Buch hat mich einfach sprachlos hinterlassen, ich konnte mit den beiden Protagonisten Willow und Isaac mitfühlen, weil sie echte Probleme hatten und so nahbar für mich waren. Willow musste in der Vergangenheit schreckliches durchmachen und konnte durch Ophelia all ihren Schmerz ausdrücken. Doch wie sie durch das Theater spielen eine Möglichkeit gefunden hat, wie sie ihren Schmerz nach außen tragen konnte, war wirklich besonders.

Schade wiederum fand ich, dass eigentlich nur Isaac sehen konnte was ihr Schreckliches passiert ist. Schlimm das selbst ihre Eltern das nicht wussten und sie diesen ganzen Schmerz allein durchmachen und mit sich selbst ausmachen musste. Und so erzählt sie es niemanden und versucht mit dem Schmerz zu leben.

Auch Isaac hatte es im Leben nicht leicht, mit seinem alkoholkranken Vater lebt er in einem heruntergekommenen Wohnwagen in keiner schönen Gegend. Isaac träumt von einem Leben außerhalb von Harmony. Er ist sehr verschlossen und schafft es nur auf der Theaterbühne, geschützt durch seine Rolle, aufzublühen. Mit der Zeit lernt man seine liebevolle Art kennen, er ist fürsorglich und kümmert sich rührend um die Menschen, die ihm etwas bedeuten. Und nur er erkennt von Anfang an das Willow etwas Schreckliches passiert sein muss und versucht irgendwie zu ihr durchzudringen. Er schafft es langsam ihre Mauern niederzureißen.

Es ist wundervoll zu sehen, wie sich ihre Beziehung mit jedem Gespräch, jedem Blick, jeder Geste zart aufbaut. Man verliebt sich Stück für Stück zusammen mit Willow und Isaac. Sie sehen die Welt mit den Augen des anderen und wollen sich gegenseitig ihren Schmerz nehmen. Ihre Liebe ist etwas ganz Besonderes. Traurig finde ich es auch, dass der Vater nichts Besseres zu tun hat, als Isaac jeden Tag ein schlechtes Gewissen einzureden, eben weil er gern eine Schauspielkarriere anfangen möchte.

Emma Scott hat mich mit Never Doubt und ihrer wundervollem Schreibstil in den Bann gezogen. Die Autorin kann großartig mit Worten umgehen. Die Art und Weise, wie sie das Stück „Hamlet“ in die Geschichte von Willow und Isaac mit einfließen lässt, hat mich beeindruckt. Never Doubt war mein erstes Buch der Autorin. Das Willow so schreckliches widerfahren ist und sie das eigentlich komplett mit sich allein ausmachen musste, hat mich so bestürzt, dass mich das Buch lange Zeit nicht losgelassen hat. Eine wundervolle und doch traurige Geschichte, die es zurecht zu meinen Buch- Highlights 2020 der New-Adult-Romane geschafft hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Entdecke die neusten Buchvorstellungen

Emma Scott |
New Adult
Between your Words von Emma Scott ist eine wundervolle Geschichte. Sie handelt von Thea, die mit ihren Eltern auf den Weg zu einer Schulveranstaltung einen schrecklichen Autounfall hat. Ihre Eltern sterben gleich und Thea erleidet eine besondere Form der Amnesie und hat nur 5 Minuten bis sie immer wieder einen Neustart erleidet.
Maya Hughes |
New Adult
Sich in ihn zu verlieben stand nicht auf ihrer To-Do Liste. Persephone ist ein Mathe- Genie und liebt es Dinge zu organisieren und hat das normale College Leben irgendwie verpasst. Weil ihr Vater sie dazu drängen will ihren Abschluss am College schon eher zu machen, möchte sie in den nächsten Monaten so viel wie möglich von ihrer Liste mit ersten Erfahrungen abhaken – doch sie hat nicht mit den Footballstar Reece gerechnet, der ihr gehörig den Kopf verdreht und ihr trotzdem was sie am meisten will verweigert…