Save Us

Autor: Mona Kasten
Genre: New Adult Roman
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: LYX Verlag
Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Inhaltsverzeichnis

Save Us beginnt dort, wo der Cliffhanger im zweitem Teil geendet hat (hier kommst du zu meiner Rezension zu Save You).

Ruby ist von der Schule geflogen – und das schlimmste daran ist, das alles darauf hindeutet das James verantwortlich ist. Doch kann das wirklich sein? – Sie hat doch schon so viel mit James durchgemacht und dachte eigentlich dass sie ihm vertrauen kann? 

Meine Buchrezension zu Save Us

Save Us ist der dritte Teil der Maxton Hall Reihe von Mona Kasten und ist meiner Meinung nach ein gelungenes Ende.  Jedoch hat es mich ein wenig gestört, dass noch mehr Handlungsstränge dazu kamen, nämlich der von Wren, von Alistär und Kesh. Vielleicht wäre es besser gewesen noch einen Teil zu schreiben. Save Us begann als eine Lovestory und erzählt nun zum Schluss die Höhen und Tiefen der kompletten Clique um James und Ruby.

Die Entwicklungen, die sie alle durchmachen, sind spür- bzw. lesbar. James fängt an, seinen Traum zu formulieren, sich Pläne zu machen und sich darüber im Klaren zu werden, was er will. Er holt sich dafür Hilfe von Ember, was ich wirklich schön fand. Er will seine ‚Beaufort‘-Anteile verkaufen, doch das wird nicht so leicht. Und da kommt wieder sein Vater ins Spiel, wobei ich hier nicht allzu viel verraten möchte. James ist auf jeden Fall total süß zu Ruby, tut alles für sie, opfert auch einen Teil von sich für sie. Es ist Liebe, das ist spürbar, denn er tut alles, um die zu beschützen, die ihm etwas bedeuten.

Wie Lydia sich für Rubys Suspension einsetzt finde ich großartig, sie nimmt die Sache selbst in die Hand und kommt recht schnell dahinter wer der Übeltäter ist. Und trotzdem finde ich auch das man in Save Us merkt wie sehr sich die beiden lieben. Was als eine Affäre begonnen hat, ist zu einer großen und bodenständigen Liebe geworden.

Bei Ember und Wren entwickelt sich als recht langsam, aber trotzdem mag ich die Sichtweise der beiden und habe die Kapitel um die beiden sehr gerne gelesen.

Trotzdem haben die ständigen Perspektivenwechsel die Geschichte am Ende etwas langatmig gemacht, denn die eigentliche Geschichte um James und Ruby rückt immer mehr in den Hintergrund. Erst zum Ende hin wurde dann wieder zu der Geschichte zwischen Ruby und James zurück gewechselt. Leider muss ich auch sagen das es mir zum Ende hin ein bisschen zu viel Drama war, gerade mit James Vater.

Mein Fazit zu Save Us

Weniger ist manchmal mehr – und das trifft leider auch bei Save Us von Mona Kasten zu. Der Abschluss der Reihe war mir leider etwas zu vollgepackt und hätte locker noch in ein neues Buch gepasst. Trotzdem war es ein gelungenes Ende und mir haben alle drei Teile der Maxton Hall Reihe von Mona Kasten gefallen.

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Emma Scott |
New Adult Roman
Für Sie ist Harmony ein Neuanfang- für Ihn ist es ein Gefängnis und er kann es gar nicht erwarten von dort zu verschwinden. Willow und Isaac könnten eigentlich unterschiedlicher nicht sein. Sie kommt aus reichem Hause und hat New York verlassen müssen, weil ihr Vater versetzt wurde – und er wohnt mit seinem alkoholkranken Vater in einem heruntergekommenen Trailer.
Morgane Moncomble |
New Adult Roman
Wir reisen nach Paris zum zweiten Teil der Dilogie von Morgane Moncomble. Hier geht es um Zoe, eine sehr selbstbewusste und junge Modedesign-Studentin. Die beiden lernen sich in einer Bar kennen und verbringen eine Nacht miteinander, die sie so schnell nicht vergessen werden. Nach dieser schrecklichen Nacht will Zoe nur noch eins- nämlich ganz schnell weg. Doch bei einem Treffen mit ihren besten Freunden Loan und Violette treffen sie sich plötzlich wieder.