Between your Words

Autor/in:Emma Scott
Verlag:LYX Verlag
Genre:New Adult
Erscheinungsdatum:29. Januar 2021
ISBN:9783736314054, 3736314051
Buchcover von Between your Words von Emma Scott

Between your Words von Emma Scott ist eine wundervolle Geschichte. Sie handelt von Thea, die mit ihren Eltern auf den Weg zu einer Schulveranstaltung einen schrecklichen Autounfall hat. Ihre Eltern sterben gleich und Thea erleidet eine besondere Form der Amnesie und hat nur 5 Minuten bis sie immer wieder einen Neustart erleidet.

Meine Buchrezension zu Between your Words

Between your Words ist wahrhaftig wieder einmal ein Meisterwerk von Emma Scott. Ich habe bereits Never Doubt von ihr gelesen, was eines meiner Lieblingsbücher ist.

Das Buch ist in drei Abschnitte geteilt und in jedem Abschnitt passiert so viel und trotzdem ist es eine wunderschöne Geschichte. Sie handelt von Thea und Jim. Thea hatte einen Unfall und leidet seitdem an einer besonderen Form der Amnesie, die es ihr erlaubt am Tag nur 5 Minuten zu erleben, bevor sie einen Neustart erlebt.

Sie hat als einziges Familienmitglied noch ihre Schwester Delia, die an dem Tag mit ihrem Freund zusammen zur Veranstaltung gefahren ist. Delia ist von nun an verantwortlich für Thea, allerdings kann ich an manchen Stellen ihre Intension nicht so ganz nachvollziehen.

Jim, ist der zweite Protagonist und von ihm erfährt man am Anfang noch nicht viel. Er hatte eine schwierige Kindheit, ist dann von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht worden um am Schluss zu einer Frau zu kommen, die ihn nur klein und schlecht machen konnte. Das nagt heute noch an ihm und äußert sich durch gelegentliches Stottern.

Jim wird Hilfspfleger in dem Sanatorium, in dem auch Thea ist. Schon das erste aufeinander Treffen von beiden ist besonders, denn Jim erkennt nicht sofort das Thea eine Bewohnerin ist. Ihm fallen erst ihre wunderschönen Augen und ihre Klugheit auf. Doch als sie dann nach 5 Minuten ihren ersten Neustart erleidet, fragt er sich was das war.

Doch vom ersten Moment an erkennt Jim das Thea etwas besonderes ist und glaubt nicht daran, dass sie wirklich so verloren ist. Als er dann das erste mal ihre gemalten Bilder sieht, erkennt er die Hilferufe darin und versucht von nun an ihr zu helfen aus ihrem persönlichen Alptraum zu entkommen. Doch leider stößt er bei den Pflegern und vor allem bei ihrer Schwester Delia immer wieder auf Unverständnis. Doch er gibt Thea zu keiner Zeit auf und kämpft weiter für sie und das ihr geholfen wird.

Im zweiten Teil gibt es dann endlich die entscheidende Wendung, denn eine neue Ärztin will sich Thea annehmen . Und tatsächlich kann Thea geholfen werden – sie bekommt ihr Gedächtnis und somit ihre Unabhängigkeit wieder. Thea fällt daraufhin die Decke auf dem Kopf und sie beschließt aus dem Sanatorium abzuhauen – zusammen mit Jim. Thea ist sofort von der schönen großen Stadt fasziniert.

Doch leider währt die Freude nicht lange – denn es gibt Komplikationen mit dem Medikament das Thea nehmen muss und Thea fällt in die Amnesie zurück.

Das ist leider die Traurige Wende im Buch – sie müssen Delia zur Hilfe holen und als Thea wieder im Sanatorium ankommt, hat sie alles wieder vergessen. Sie ist in die Amnesie zurück gefallen- doch auch jetzt weicht Jim nicht von ihrer Seite- ganz zum Unmut von Delia. Denn ihr ist Jim schon von Anfang an ein Dorn im Auge. Und weil das so ist, verbietet Delia ihm sie weiterhin zu besuchen. Doch leider werden Theas Anfälle dadurch schlimmer und nun kommt wieder eine Wendung im Buch, die ich nicht so ganz nachvollziehen kann. Delia erlaubt Jim sich um Thea zu kümmern und zieht sich im selben Augenblick aus Theas Welt zurück.

Das verstehe ich nicht so ganz, denn im ganzen Buch ist er ihr ein Dorn im Auge und nun plötzlich ist Delia alles zu viel und sie gibt Thea in Jims Obhut? Ich meine klar ist es sicherlich schwer seine Schwester so sehen zu müssen, aber warum hat sie sich dann in den ersten beiden Teilen so gesträubt Hilfe anzunehmen und hinter Jims Vorgehen nur das schlechte gesehen?

Und so kommt es das er Thea wieder jeden Tag besucht und die Anfälle besser werden. Das Buch endet dann mit zwei Epilogen, aus zwei unterschiedlichen Sichtweisen. Der erste Epilog erzählt Jims Geschichte weiter und endet dann damit dass Thea kurz vor ihrer zweiten OP steht, die alles für sie besser machen soll.

Und der zweite Epilog erzählt dann die Geschichte der beiden zu Ende, Thea geht es wieder gut, sie haben geheiratet, eine Familie gegründet und endet damit das Thea ihre wundervollen Bilder in einer Galerie ausstellen kann.

Nun möchte ich gerne noch etwas zum Protagonisten Jim erzählen. Hach was ist Jim nur für ein toller Mann. Emma Scott hat sich in Between your Words mit beiden Protagonisten wirklich übertroffen. Ich finde es wundervoll wie er sich von Anfang an um Thea gesorgt hat und nie aufgegeben hat , obwohl ihm niemand geglaubt hat.

Aber auch Thea ist eine wundervolle Figur im Buch. Wie schlimm muss es allein sein nur 5 Minuten zu haben bis der Körper einen Neustart hat und damit wirklich zwei Jahre zu leben, obwohl man innerlich spürt dass da mehr ist und man sich einfach nicht daran erinnern kann? Doch auch wenn es unsinnig klingt, hat sie niemals ihren Lebensmut verloren und konnte sich durch ihre Zeichnungen ausdrücken. Es hat zwar etwas gedauert bis ihr jemand zur Hilfe geeilt ist, aber als Jim dann endlich da war, hat er sie niemals aufgegeben. Man konnte förmlich sehen das Thea in Jims Gegenwart aufgeblüht ist.

Der Schreibstil war flüssig und zu keiner Zeit ist es für mich langweilig geworden. Emma Scott hat es einfach heraus wundervolle und emotionale Geschichten zu schreiben. Sie weiß einfach wie man eine tolle Geschichte schreibt mit vielen emotionalen Momenten, aber zu keiner Zeit kitschig.

Schau Dir gerne auch die Buchvorstellungen zu All In – Zwei Versprechen und All In – Tausend Augenblicke von Emma Scott an.

Die Charaktere

Thea

Thea hatte zusammen mit ihren Eltern einen schlimmen Autounfall, bei dem sie eine besondere Form der Amnesie erleidet. Sie hat nur 5 Minuten, bis sie einen Neustart erleidet und ihr Kurzzeitgedächtnis gelöscht ist. Ihr Alltag scheint immer gleich und sie hat unterschwellig das Gefühl, dass die Menschen sie aufgegeben haben.

Jim

Jim wird als Aushilfspfleger eingestellt und ist eigentlich von Anfang fasziniert von Thea. Zuerst hat er nicht gedacht dass Thea eine Patientin  ist.

Nur er sieht von Anfang an etwas in Thea.

Mein Fazit zu Between your Words

Mit Between your Words ist Emma Scott wieder einmal ein Meisterwerk aus der Feder entsprungen. Die beiden Protagonisten sind wundervoll ausgearbeitet und einzigartig.

Alles in allem war Between your Words ein super tolles und sehr emotionales Buch, das aber kein unnötiges Drama brauchte, um interessant zu sein.

Between your Words von Emma Scott hat mich in dem bestärkt das Emma Scott eine tolle und eine meiner Lieblingsautorinnen ist

Weiterführende Informationen

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?
Inhaltsverzeichnis

Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

 Kristen Callihan |
New Adult
Er spielt parallel zum dritten Band Game On – Schon immer nur Du. Ich finde allerdings das man diesen auch ohne das man den dritten Band gelesen hat, lesen kann. In diesem Band geht es um die Fotografin Chess und den Quarterback Finn. Bei den beiden war es eigentlich Liebe auf den ersten Blick – doch manchmal kann man das nicht so richtig zugeben.
Kara Aktin |
New Adult
Kate ist eine bekannte Fashionbloggerin auf der San Theresia University, ihr Blog SouthSideGirl ist auch bekannt und viele Menschen haben ein Auge auf sie. Das wird ihr jedoch zum Verhängnis als sie eine Nacht mit dem Schwimmstar Alec ein One Night Stand hat und davon ein Foto im Internet kursiert.