Sleepless in Manhattan

Autor/in:Vi Keeland & Penelope Ward
Verlag:LYX Verlag
Genre:New Adult
Erscheinungsdatum:25. Juni 2021
ISBN:9783736315402, 3736315406
Buchcover zu Sleepless in Manhattan

Ihre Liebesgeschichte beginnt mit einem Brief von einem kleinen Mädchen, das sich eine neue Freundin für ihren Vater wünscht.

Sebastian Maxwell hat vor ein paar Jahren seine Frau an den Krebs verloren und erzieht deshalb seine kleine Tochter Birdie allein. Eigentlich denkt er das er seinen Schmerz gut vor Birdie verstecken kann, doch seine 10 Jährige Tochter ist schlauer als gedacht. Und so schreibt sie einen Brief an den Weihnachtsmann – um sich eine neue Freundin für ihren Papa zu wünschen, damit er nicht mehr so allein ist…

Meine Buchrezension Sleepless in Manhattan

Sadie arbeitet bei einem Magazin als  Kolumnistin und macht während der Arbeit viel mit. Ständig hat sie wegen einer Kolumne ein schlechtes Date nach dem anderen und dann nach der Arbeit gar keine Lust mehr ein richtiges Date zu haben. Sie schreibt neben dem Date Ratgeber aber auch noch an einer Weihnachtskolumne, bei der sie Briefe an den Weihnachtsmann beantwortet. Als sie dann im Sommer schon einen Brief an den Weihnachtsmann findet, staunt sie nicht schlecht. Allerdings kann sie der süßen Absenderin kein Wunsch abschlagen und schreibt ihr zurück. Ohne zu wissen, wer hinter diesen Briefen steckt.

Sleepless in Manhattan ist eine ganz tolle Geschichte über einen alleinerziehenden Vater, der alles für seine Tochter Birdie geben würde und alles dafür tut das es ihr immer gut geht. Birdie ist ein tolles kleines Mädchen das trotz des großen Verlust ihrer Mutter versucht glücklich zu sein.

Sebastian ist ein wirklich klasse Vater auch wenn er sich öfters einen Kopf darüber macht ob er denn alles richtig macht oder nicht. Die Dynamik zwischen Sadie und Sebastian gefiel mir sehr und sie entwickelt sich im Verlauf in einem ansprechenden Maß weiter. Es wirkte sehr authentisch und nicht überhastet, was absolut Pluspunkte sammeln konnte.

Sein Gefühlschaos gegenüber Sadie und seiner verstorbenen Frau war gut nachvollziehbar.

Sadie war mir richtig sympathisch und auch ihren Humor fand ich klasse.

Der Star der Geschichte ist jedoch die kleine Birdie. Sie ist so ein zauberhaftes Mädchen mit einem großen Herzen. Man muss sie einfach ins Herz schließen, denn sie ist sympathisch und trotz allem was sie sich für sich wünscht, will sie für ihren Vater und für Sadie nur das Beste. Die Beziehung zwischen ihr und Sadie finde wirklich schön, gerade, dass sie in den jungen Jahren schon so reif ist und sie akzeptiert hat, hat mir imponiert. Diese Briefe von Birdie waren so zuckersüß und trotzdem ist sie für ihre 10 Jahre schon echt groß und unheimlich verständnisvoll gewesen. Birdie ist ein Kind, das man einfach lieben muss, sie hat mich zum Lachen, aber auch fast zum weinen gebracht.

Die Spannung hat mich mit jeder Seite mehr in den Bann gezogen und mich unheimlich mitgerissen. Sleepless in Manhattan hat mich absolut überrascht. Denn wenn man denkt das es im Buch nur über die Aufklärung der kleinen Notlüge geht, der wird sehr überrascht sein, das es noch ein viel größeres Geheimnis gibt. Und auch wenn dieses erst ganz am Schluss aufgelöst wird so wird das Buch an keiner Stelle langweilig. Und das hat mich dann alles echt überrascht. Die Dynamik wie die beiden Protagonisten miteinander und vorallem Sadie mit Birdie umgegangen ist, hat mich wirklich berührt. Generell das alles im Sinne von Birdie gemacht wurde und sich nie über sie hinweg gesetzt wurde, war richtig schön zu lesen. Und wie Sadie sich in die Familie der beiden eingefügt hat, war wunderbar.

Sleepless in Manhattan ist das vierte Buch das ich von dem Autorenduo gelesen habe. Und ich kann mittlerweile sagen das sie sich zu meinen Lieblingsautoren entwickelt haben. Die Geschichte wird aus der Sicht von Sadie und Sebastian erzählt und so konnte ich mich gut in beide Charaktere hineinversetzten.

Durch die kurzen Kapitel und den angenehmen Schreibstil der Autorinnen bin ich  nur so durch das Buch geflogen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Es ist alles vorhanden, von Humor, Liebe, über ein wenig Magie, findet jeder etwas für sich.

Das Cover ist in zarten Farben gehalten und zeigt die Skyline von Manhattan.

Vom gleichen Autorenduo kann ich Euch auch die Bücher Park Avenue Player und The Story of a Love Song empfehlen.

Die Charaktere

Sadie Bisset

Sadie ist ein herzensguter Mensch, der einem kleinen Birdie nicht den Glauben an den Weihnachtsmann nehmen möchte. Sie ist unglaublich liebevoll und herzensgut und möchte nur das Beste für alle.

Sebastian Maxwell

Er ist selbstbewusst, ein toller Geschäftsmann und vor allem ein unglaublich liebevoller und verständnisvoller Vater.

Mein Fazit zu Sleepless in Manhattan

Eine zuckersüße und humorvolle Geschichte, die zum Träumen anregt. Und wer sich in Sebastians süße Tochter Birdie verlieben will, der sollte sich Sleepless in Manhattan nicht entgehen lassen.

Weiterführende Informationen

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?
Inhaltsverzeichnis

Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Laura Kneidl |
New Adult
Micah und Julian lernen sich bei einem Event von Micahs Eltern kennen, denn dort kellnert Julian. Als die beiden erwischt werden, wie sie gemeinsam ein Glas Champagner trinken, wird Julian gefeuert. Doch als Micah in ihre eigene Wohnung zieht, schaut sie nicht schlecht als sie ihren neuen Nachbarn sieht – es ist niemand anderes als Julian.
Sarina Bowen |
New Adult
In The Brooklyn Years – Was niemand erfährt von Sarina Bowen geht es um den Kapitän der Eishockeymannschaft Patrick und der Masseurin und Physiotherapeutin Ari. Die Zeit auf dem Eis hat Spuren bei Patrick hinterlassen und diese möchten er und Ari auf dem Grund gehen. Doch Patrick mag keine Berührungen – ob sich das bei Ari ändern wird?