Aus Versehen verliebt

Autor: Susan Elizabeth Phillips
Genre: Liebesroman
Erscheinungsjahr: 2009
Verlag: Blanvalet
Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Inhaltsverzeichnis

Georgie hatte es noch nie leicht – ihre Ehe ist in die Brüche gegangen, ihre Schauspielkarriere läuft auch nicht besonders gut und dann zu Guter Letzt wacht sie neben ihrem gehassten Schauspielkameraden Brem Shepard auf. Das bedeutet nur eins – das Chaos ist perfekt.

Meine Buchrezension zu Aus Versehen verliebt

Georgie ist ein ehemaliger Teenie – Filmstar. Doch nachdem ihre Show der Vergangenheit gehört, läuft es nicht mehr ganz so toll für sie- ganz im Gegenteil es gleicht einem Fiasko. Doch auch dann wird sie in weitere Turbulenzen verwickelt  und muss sich dann fragen ob die Sache mit Brem doch ernster ist als sie sich eingestehen will. Und durch die Verkettung mehrere Zufälle finden sich Georgie und Bram, nach einer Nacht mit „Filmriss“ am nächsten Morgen zusammen in einem Hotelzimmer wieder.

Doch nicht nur das – anscheinend haben sie in der Nacht geheiratet und noch bevor sie die Ehe annullieren lassen können, ist die Information schon an die Presse durchgesickert. Um ihren Ruf aufzupolieren bzw. nicht noch mehr zu schädigen schließen sie einen Pakt, um der Presse das verliebte Paar vorzuspielen. Das kann ja nicht so schwer sein nach all den Jahren in denen sie zusammen vor der Kamera gewesen sind – doch die Jahre sind vergangen und aus Abneigung kann auch manchmal etwas ganz anderes entstehen.

Der Schreibstil von Susan Elizabeth Phillips ist wie immer sehr schön, man kommt sehr gut in die Geschichte rein und ich persönlich konnte mich auch in die Protagonisten hineinversetzen.

Die Charaktere

Georgie York

Georgie wurde von ihrem Freund durch eine jüngere Version ersetzt. Das macht ihr ziemlich zu schaffen und sie kämpft lange noch mit den Nachwirkungen. Deshalb bietet sie ihrem eigentlichen Feind eine Scheinhochzeit an, nicht wissend wie das für sie enden wird.

Bram Shepard

Bram war mal der Schauspielkollege von Georgie und ist mit ihr zusammen durch Skip und Scooter berühmt geworden.  Für ihn war die Rolle zwar eher eine Last als eine Bereicherung, aber er hat sie ausgefüllt, wenn auch widerwillig. Als er ihr nach Jahren wieder über den Weg läuft, springt er für sie in die Bresche.

Mein Fazit zu Aus Versehen verliebt

Ein guter Frauenroman, doch ich muss leider sagen, dass er sich in der Mitte etwas in die Länge zieht, auch wenn es am Ende nichts mehr ausmacht, denn dieses macht es wieder wett. Trotzdem ist aus Versehen verliebt die perfekte Urlaubslektüre und für mich ein guter Roman.

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Ava Reed |
New Adult Roman
Andie kann es kaum noch abwarten ihr neues Leben am College zu beginnen und endlich ihre beste Freundin June wieder zu sehen. Nach einem komplett chaotischen Start muss sie aus dem Zimmer ihrer Freundin ausziehen und steht nun vor dem nichts. Da kommt es ihr gerade recht das sie einen Job als Barkeeperin im Masons anfängt. Dort findet sie auch endlich ein Zimmer bei ihrem Chef Mason. Doch mit einem hat sie nicht gerechnet: Das der verschlossene Cooper dort auch wohnt…
Emma Scott |
New Adult Roman
Für Sie ist Harmony ein Neuanfang- für Ihn ist es ein Gefängnis und er kann es gar nicht erwarten von dort zu verschwinden. Willow und Isaac könnten eigentlich unterschiedlicher nicht sein. Sie kommt aus reichem Hause und hat New York verlassen müssen, weil ihr Vater versetzt wurde – und er wohnt mit seinem alkoholkranken Vater in einem heruntergekommenen Trailer.