Suche
Close this search box.

Westwell – Heavy & Light

Autor/in:Lena Kiefer
Verlag:LYX Verlag
Genre:New Adult
Erscheinungsdatum:22. Juni 2022
ISBN:9783736317628, 373631762X
Fridaygirl hält das Buch Westwell - Heavy & Light in der Hand

Unsere Geschwister starben, weil sie sich liebten. Jetzt sind wir dazu bestimmt, einander zu hassen. Aber was, wenn das unmöglich ist?

Als Helena Weston nach New York zurückkehrt, hat sie nur ein Ziel: den Ruf ihrer Schwester wiederherzustellen, koste es, was es wolle. Zweieinhalb Jahre ist es her, dass Valerie und ihre große Liebe Adam nach einer Partynacht tot in ihrer Hotelsuite aufgefunden wurden, und seitdem lässt Adams Familie keine Gelegenheit aus, Valerie die alleinige Verantwortung am tragischen Tod der beiden zu geben.

Einzig Helena glaubt fest daran, herauszufinden, was in jener schicksalhaften Nacht wirklich geschehen ist. Aber auf der Suche nach der Wahrheit kommt ihr ausgerechnet Jessiah Coldwell – Adams jüngerer Bruder – in die Quere. Helena weiß, dass sie Jess eigentlich mit jeder Faser ihres Seins hassen müsste. Und doch weckt er Gefühle in ihr, gegen die sie schon bald machtlos ist.

Meine Rezension zu Westwell – Heavy & Light

Die Familien Coldwell und Weston konnten sich schon vor dem tragischen Tod ihrer Kinder Adam und Valerie nicht leiden, aber nach der Tragödie sind die Fronten komplett verhärtet. Beide Familien konkurrieren auf dem New Yorker Immobilienmarkt noch knallhärter als zuvor.

Das erste Aufeinandertreffen von Jess und Helena war nahezu magisch und gleichzeitig explosiv. Sehr gelungen. Bei den weiteren Treffen war ich kurz davor oftmals skeptisch und hatte Vorahnungen, die aber nicht bestätigt wurden, eben durch diese offene und ehrliche Art und Weise der beiden. So erfrischend! Mit jedem weiteren Aufeinandertreffen sprühten die Funken mehr und mehr. Ihre Dialoge waren so authentisch und unglaublich schön- teilweise aber auch sehr emotional. Ich habe die Szenen der beiden genossen. Aber leider dürfen sie nicht zusammen sein. Ihre Familien sind dagegen und versuchen alles, damit die zwei sich voneinander fernhalten.

Ich finde es gut, dass die Liebesgeschichte nicht zu stark in den Vordergrund gerückt wurde. Denn auch die Ermittlungen von Helena haben einen großen Teil der Story ausgemacht. Das ist der Autorin gelungen – eine supergute Mischung aus Ermittlungen und Liebe. Insbesondere weil nicht alles zu glatt läuft und es immer wieder Probleme oder eben auch Sackgassen im Buch gibt.

Neben diesen Aspekten gibt es noch weitere Nebenstränge. Das Buch war also zu keiner Zeit langweilig. Jess Traum von einem Laden kommt immer wieder auf, die Traumata-Bewältigung von Eli, die Trauerbewältigung an sich in ihren verschiedensten Formen und die High-Society mit allem, was sie an Intrigen und Lästereien zu bieten hat.

Beide Protagonisten sind mir sehr sympathisch. Lena Kiefer hat Helena und Jessiah großartig ausgearbeitet und ihnen gekonnt Leben eingehaucht. Für Helena, aber auch für Jess, würde ich mir für die Zukunft wünschen, dass sie von ihren Familien loskommen können – ihr eigenes Leben leben und ihre Wünsche und Träume ausleben. Dieser gesellschaftliche Zwang zu funktionieren, immer ein Lächeln zum bösen Spiel im Gesicht zu haben und sich verstellen zu müssen, stelle ich mir sehr anstrengend vor. Denn wenn die beiden allein sind, sind sie sehr süß zueinander.

Es gibt viel Herz, viel Schmerz, etwas Drama mit ein klein wenig Krimi. Ich finde diese Mischung sehr gelungen und es ist für viele Geschmäcker einiges dabei. Die Story lässt sich ganz einfach, nahezu in einem Rutsch lesen. Ich hatte keine Probleme in die Story hineinzufinden. Das Lesen wirkte leicht und entspannt.

Ich war sofort Feuer und Flamme für dieses Buch und die Handlung entwickelte sich immer mehr in eine Richtung, die mich am Ende des Buchs den Atem anhalten lies. Ich habe auf jeder Seite mitgelitten und trotzdem hat sich das Puzzle mit jeder Seite ein Stück mehr zusammengesetzt – auch wenn ich am Ende des ersten Bands von Westwell mit vielen Fragen zurückgelassen wurde.

Das Cover ist wunderschön – so schlicht und gleichzeitig elegant. Der Schreibstil von Lena Kiefer ist flüssig und wenn man dann einmal in der Geschichte drin ist, so kann man das Buch gar nicht wieder aus der Hand legen. Die Autorin schafft es wunderbar die Stimmung aber auch die Emotionen der Charaktere auf den Leser zu übertragen und diesen dann mit einzubeziehen.

Die Triggerwarnung

Dieses Buch enthält potenziell triggernde Inhalte. Diese sind Tod eines Familienmitglieds und Angststörungen bzw. Panikattacken.

Die Charaktere

Helena Weston

Helena ist eine grandiose Protagonistin, ich liebe ihre Art und Weise und allein diese überzeugt mich jedes Mal aufs Neue. Sie ist eine liebenswerte und ehrgeizige Frau, die alles dafür tun würde, um das Geschehen rund um Valerie und Adam aufzuklären. Ich wüsste nicht, was ich an ihrer Stelle tun würde, und dafür bewundere ich ihre Stärke total. Sie hat meiner Meinung nach eine großartige Entwicklung im Laufe des Buches durchgemacht.

Jessiah Coldwell

Es wurde sehr deutlich, dass er stark mit seinen Gefühlen kämpft und nicht mehr weiß, wo hinten und vorne ist. Er durchlebt eine Achterbahnfahrt der Gefühle und ich kann wirklich jedes einzelne Gefühl nachvollziehen. Auch er hat eine starke Entwicklung durch gemacht und ich finde es gut, dass er Helena in ihrem Vorhaben unterstützt und von nun an, beide gemeinsam dieser Sache auf den Grund gehen wollen. Außerdem mag ich seine Beziehung zu Eli sehr gern und finde das er ein toller großer Bruder ist.


Die Charakterkarten

Zu jedem Band der Westwell – Reihe von Lena Kiefer gab es eine Charakterkarte dazu. Im ersten Band Heavy & Light ist es eine Karte auf der Welcome to New York und hinten ein Zitat drauf ist.

„Wir haben schon so viel verloren.“

Westwell – Heavy & Light von Lena Kiefer

Ich lehnte meine Stirn gegen ihre und kämpfte nicht länger gegen den Kloß in meinem Hals an. „Warum jetzt auch noch uns?“

„Weil es Menschen gibt, die mehr aushalten können als andere.“ Helena streichelte meine Wange.

Westwell – Heavy & Light von Lena Kiefer

„Weil sie mehr lieben als andere. So wie wir.“

Westwell – Heavy & Light von Lena Kiefer

Die Reihenfolge von Westwell

Die Westwell – Reihe von Lena Kiefer besteht aus drei Büchern, die alle im LYX – Verlag erschienen sind. Der erste Band der Reihe ist Heavy & Light und ist am 22.06.2022 erschienen.  Der zweite Band der Reihe ist Westwell – Bright & Dark und dieser ist am 26.10.2022 im LYX – Verlag erschienen. Der dritte Band der Westwell – Reihe heißt Hot & Cold ist der finale Band der Reihe. Dieser ist 22.03.2023 erschienen.

Mein Fazit zu Westwell – Heavy & Light

Eine wundervolle Geschichte, die viele Emotionen in mir geweckt hat und zwei Charaktere, in die man sich einfach verlieben muss.

Weiterführende Informationen

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?
Inhaltsverzeichnis

Teile, was Dir gefällt

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Winter Renshaw |
New Adult
Für Derek Rosewood zählen nach der Trennung von seiner Frau nur noch seine Tochter Haven, seine Karriere und sein Single – Dasein, dass er in vollen Zügen genießt. Für neue Gefühle oder eine Beziehung findet er einfach keinen Platz in seinem Leben. Dies soll sich auch nicht ändern als er Finanzberater für die prominente Serena Randall spielen soll. Doch schafft sie es sich Tag um Tag in bisschen mehr in sein Herz zu stehlen.
Leonie Lastella |
Liebesromane
In das Glück so leise von Leonie Lastella geht es um Samuel und die gehörlose Lilian. Lilian lebt mit ihrer Tochter Ida auf dem Gut Auweide . Sam verliert in Hamburg nach einem Streit seinen Job in einer bekannten Werbeagentur und seine karriereorientierte Freundin gleich dazu. Plötzlich ohne Geld und Aussicht auf Erfolg, beschließt er nach 20 Jahren seine Oma Henriette auf ihrem Gestüt zu besuchen, und sie um einen Kredit zu bitten.