Hot Kisses, Cold Feet

Autor/in:Teagan Hunter
Verlag:Forever by Ullstein
Genre:New Adult
Erscheinungsdatum:31. Mai 2021
ISBN:9783958185487, 3958185487
Buchcover zu Hot Kisses, Cold Feet von Teagan Hunter

Hot Kisses, Cold Feet ist der dritte Band der College Love Reihe von Teagan Hunter. In diesem Band geht es um Montana und Robbie. Auf den ersten Blick scheinen hier Robbie und Monty nicht viel gemeinsam zu haben, aber halt auch nur auf den ersten Blick.

Meine Buchrezension zu Hot Kisses, Cold Feet

Eigentlich ist die schüchterne Südstaatenschönheit Montana nicht Robbies Typ, doch irgendwie bekommt er sie nicht mehr aus dem Kopf. Auch Monty weiß eigentlich dass die beiden keine Zukunft zusammen haben, schafft es aber einfach nicht sich von ihr fern zuhalten. Und so entsteht der Plan dass sie ihrer Anziehungskraft einmal nachzugeben und sich danach nie wieder zu sehen. 

Mit so einem tollen ersten Satz im Buch kann es ja nur unheimlich witzig sein. Das erste Aufeinandertreffen der Protagonisten war auch klasse und wenn Robbie mit so einem Anmachspruch bei Monty landen konnte, dann ist es schon ein echt guter Einstieg.

Ich habe die vorherigen Bände der College Love Reihe, wozu auch Hate You Much, Love You More zählt, geliebt und kann gar nicht sagen welcher mir am besten gefallen hat.

Für mich ist dieser New-Adult eine besonders witzige und spritzige Liebesgeschichte über zwei Menschen, die aus unterschiedlichen Welten kommen. Die amüsanten Dialoge haben mir dabei sehr gut gefallen und die Protagonisten Robbie und Monty waren witzig und authentisch auf ihre Art.

Der leichte und lockere Schreibstil hat mich sofort in die Geschichte eintauchen lassen, dabei erleben wir die Sicht aus der Sicht beider Protagonisten. Montana und auch Robbie erzählen aus ihrer Sicht, was sie wie erleben, was sie fühlen, ihre Gedanken und Ängste. Getoppt wird das ganze durch den, mitunter auch sehr erotischen, Chatverlauf zwischen beiden. Dieser fügt sich nahtlos in die Geschichte ein, macht diese zu etwas besonderen. Gerade wenn man Montana kennenlernt, ihre Art und wie sie tickt, ist dieser Chat etwas Besonderes. Als Leser hat man das Gefühl, Teil des Ganzen zu sein, als würde man selber diese Chats erleben. Man muss diese Art des Schreibstils allerdings auch mögen, da diese Unterbrechungen den Lesefluss beeinträchtigen.

Ich habe Hot Kisses, Cold Feet wirklich sehr gemocht. Die Geschichte war einfach locker leicht und super um mal seinem Alltag zu entfliehen.

Die Charaktere

Montana (Monty)

Sie hat etwas vollkommen unschuldiges an sich finde ich. Ihr Aussehen ist unschuldig, sogar sittsam, doch ihr Mundwerk ist da schon etwas anderes.

Robbie

Robbie ist tätowiert, unheimlich heiß und dazu auch noch ein Single Dad. Er kommt gut bei Frauen an, doch sein Charme zieht bei Monty nicht wie gewohnt.

Mein Fazit zu Hot Kisses, Cold Feet

Eine eindeutige Leseempfehlung gibt es für das Buch von mir. Ich konnte Hot Kisses, Cold Feet einfach nicht aus der Hand legen – mich hat einfach alles gefallen. Das Cover, der Schreibstil und vorallem die Protagonisten.

Weiterführende Informationen

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?
Inhaltsverzeichnis

Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Susan Elizabeth Phillips |
Liebesromane
In diesem Band geht es um Piper Dove und Cooper Graham. Piper versucht als Privatdetektive Fuß zu fassen und versucht damit in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten. Cooper ist der ehemalige Star – Quarterback der Chicago Stars und hat nun einen Nachtclub aufgemacht.
Robyn Neeley |
Liebesromane
Vom Buchladen bis zur Baseballmannschaft alle tragen Stolz den Namen des Stadttiers – der Biene in sich. Nur einer möchte dabei nicht mitmachen – der Coffeeshop Besitzer Patrick Manning. Das ärgert Madison jeden Tag aufs Neue. Vorallem aber weil Patrick ihr vor drei Jahren ihren größten Wunsch vor der Nase weggeschnappt hat.