Game On – Trotz allem Du

Autor:  Kristen Callihan
Genre: New Adult Roman
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungsjahr: 2021
Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Inhaltsverzeichnis

Game On – Trotz allem Du ist der dritte Band der Game On Reihe von Kristen Callihan. Er spielt parallel zum dritten Band Game On – Schon immer nur Du. Ich finde allerdings das man diesen auch ohne das man den dritten Band gelesen hat, lesen kann.

In diesem Band geht es um die Fotografin Chess und den Quarterback Finn. Bei den beiden war es eigentlich Liebe auf den ersten Blick – doch manchmal kann man das nicht so richtig zugeben.

Meine Buchvorstellung zu Game On – Trotz allem Du

Game On – Trotz allem Du von Kristen Callihan ist wieder eine schöne Sportsromance Geschichte. Ich mochte das Gezeter am Anfang zwischen Finn und Chess wirklich sehr. Die beiden nehmen kein Blatt vor den Mund.

Beide Protagonisten habe ich von Seite 1 an ins Herz geschlossen, denn sie sind beide liebevoll und großartig ausgearbeitet.

Finn ist der Quarterback und scheint alles zu haben, was er sich wünschen kann – außer einer Beziehung und die Liebe.

Chess geht es da gleich, denn sie kommt zu dem Entschluss dass sie nicht für die Liebe gemacht ist.

Doch dann trifft sie bei einem Nacktshooting auf die Mannschaft um Finn und irgendwie scheint es bei den beiden sofort zu funken. Da beide von sich selbst denken dass sie beziehungsunfähig sind, beschließen sie allerdings nur Freunde zu sein. Doch kann das gut gehen?

Als Chess dann auch noch ihre Wohnung bei einem Kabelbrand verliert, ist Finn sofort bei ihr um zu helfen. Sie zieht bei ihm ein und schon beginnen die Funken von vorn zu sprühen.

Doch kann es gut gehen wenn zwei so starke Persönlichkeiten zusammen wohnen und was machen die beiden mit den ganzen Funken die ständig zu sprühen scheinen?

Die Liebesgeschichte war mit genug Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit gestückt und es war schön dass die beide sich erst später so richtig nahe gekommen sind. So hatte die ernste Thematik genug Raum um nicht gestellt zu wirken.

Ich finde die traurige Thematik die in das Buch eingearbeitet wurde sehr schön – das Thema Nachwuchs und Finns schlechtes Erlebnis damit, macht das Buch für mich nochmal greifbarer.

 Beide Protagonisten hatten in der Vergangenheit mit Schicksalsschlägen zu kämpfen und trotzdem haben sie sich gegenseitig immer Halt gegeben und somit ihre Beziehung zueinander gefestigt. Selten habe ich eine Liebesgeschichte gelesen in der sich beide Protagonisten so unterstützen und sich gegenseitigen Halt geben können.

Die Beziehung zwischen den beiden wurde sehr schön umschrieben und die Weiterentwicklung dessen hat mir gut gefallen.  Sowohl bei jedem für sich, als auch zusammen als Paar. Sie gefallen mir sehr gut zusammen und durch den ständigen Schlagaustausch zwischen den Beiden wurde ich auch gut unterhalten.

Das Cover ist wieder großartig gestaltet und passt perfekt zu den anderen drei Bänden. Ich mag es sehr wenn man an den Büchern und den Covern erkennt das diese zusammen gehören.

Der Schreibstil von Kristen Callihan ist sehr flüssig und ich bin wieder fix in die Geschichte reingeschlüpft. Schön finde ich es auch, dass man alle aus den vorherigen Bänden nochmal wiederfinden kann in Game On – Trotz allem Du. Die Kapitel sind aus der Sicht beider Protagonisten geschrieben, so konnte man in beide Gefühlswelten gut eintauchen.

Dieses Buch ist leicht, gefühlvoll und wunderbar geschrieben. Ich kann Dir auch die anderen beiden Teile der Reihe Game On – Schon immer nur Du (hier kommst Du zu meiner Buchvorstellung) und Game On – Chancenlos (hier kommst Du zu meiner Buchvorstellung) empfehlen.

Die Charaktere

Chess

Chess ist eine taffe und witzige Protagonistin. Ich mochte es sehr gern wie sie allen beim Fotoshooting entgegen getreten ist.

Sie hätte gerne eine Beziehung, hält sich aber selbst für bindungsunfähig und das macht sie für mich sehr nahbar.

Finn

Finn hält nichts von Beziehungen, er möchte sich ausleben und hat deshalb nie mehr als Affären für eine Nacht.

Doch dann trifft er auf Chess, einer Frau die so gar nicht in sein Beuteschema passt und von der er doch wie magisch angezogen wird.

Mein Fazit zu Game On – Trotz allem Du

Game On – Trotz allem Du ist ein großartiger Abschluss der Game On Reihe. Ich kann wirklich sagen das mir alle 4 Bände sehr gut gefallen haben und ich gut unterhalten wurde.

Die Geschichte von Finn und Chess war ein toller Abschluss mit viel Lachen und trotzdem einem ernsten Thema – dem Kinderwunsch.

Ich bin etwas traurig, dass diese tolle Reihe vorbei ist, freue mich allerdings schon sehr auf ihre neuen Bücher.

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Laura Kneidl |
New Adult Roman
Aliza weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Nicht nur versucht sie, ihr Jurastudium durchzuziehen, sie hat auch mit ihrem erfolgreichen Instagram-Account alle Hände voll zu tun, und ihr erstes Kochbuch steht kurz vor der Veröffentlichung.
Nicole Böhm |
New Adult Roman
Riley möchte ihrem Vater um jeden Preis beweisen, dass sie es New York als Sängerin schaffen kann. Doch nach zwei Jahren hat sie es immer noch nicht zu größeren Rollen geschafft, die sie in New York weiterbringen würden. Und so wittert sie ihre große Chance als sie plötzlich als Kellnerin in einem Bistro in der NYMSA antritt…