Game On – Mein Herz will dich

Autor/in:Kristen Callihan
Verlag:LYX Verlag
Genre:New Adult
Erscheinungsdatum:29. Juni 2020
ISBN:9783736312630, 3736312636
Buchcover zu Game On - Mein Herz will dich

Anna Jones will vorallem eins – einen guten Collegeabschluss ohne Ablenkung. Denn sie ist eine gute Studentin. Doch als sie in einem ihrer Seminare Drew sieht, ist es um sie geschehen und ihre Welt bleibt für einige Sekunden stehen. Und dann ist da noch die Anziehung die von Anfang an a zu scheinen ist – doch kann sie es nicht glauben dass Drew wirklich an ihr interessiert ist und so lässt sie sich auf eine Nacht ein – ohne jedoch zu wissen das Drew mehr als diese von ihr will.

Meine Rezension zu Game On – Mein Herz will dich

In Game On – Mein Herz will dich wird die Geschichte von Anna Jones und Drew Baylor erzählt. Anna lebt mit ihrer Freundin zusammen in einer Wohnung und ist sich was ihre Zukunft betrifft noch nicht ganz sicher. Seitdem sie in ihrer Kindheit gemobbt wurde, möchte sie nicht gern im Mittelpunkt stehen und ist lieber für sich allein. Ich mochte Anna als Protagonistin sehr gerne, denn sie hat eine freche und trotzdem sympathische Art und lässt sich so schnell nichts gefallen.

Drew scheint das komplette Gegenteil von ihr zu sein. Er ist im College Footballteam und erfolgreicher Quarterback. Außerdem weiß er genau was er will Doch auch wenn er der Mädchenschwarm ist, lässt er sich auf keine Beziehung ein. Das liegt an einem dramatischen Erlebnis von früher. Doch sobald man hinter seine Fassade schauen konnte, lernt man einen sensiblen und zerbrechlichen Drew kennen.

Die Liebesgeschichte zwischen Anna und Drew hat mir gut gefallen. Sie war zwar von Anfang an voll mit Erotik und Spannung, aber das lag einfach daran dass die beiden nur ein One-Night Stand hatten und sich die Gefühle erst nach und nach aufgebaut haben.  Man spürt wie zwischen den beiden die Funken fliegen und es war toll zu sehen, wie sie sich annähern. Sie haben ein paar lustige Dates und ich musste während des Lesens immer wieder schmunzeln. Auch das Drama durfte natürlich nicht fehlen. Immer wieder gab es neue Probleme und die beiden hatten es wirklich nicht einfach.

Auslöser für das große Gefühlswirrwarr ist eigentlich immer Anna. Sie wurde in Schulzeiten aufgrund ihrer Figur gemobbt und ausgeschlossen, weshalb sie wahre Komplexe entwickelt hat. Im Leben glaubt sie nicht daran, dass bei einem Typen wie Drew Chancen haben könnte. Doch er gibt ihr eindeutige Signale und sie lässt sich auf viele verruchte und leidenschaftliche Stunden ein, doch keinesfalls auf mehr. Lust ja, Liebe nein. Das scheint Annas Lebensmotto zu sein. Dass sie Angst vor tieferen Gefühlen hat, ist verständlich, da ihr ihre Eltern wirklich kein gutes Vorbild waren. Neben diesen Unsicherheiten kommt noch hinzu, dass sie sich noch nicht gefunden hat. Sie weiß nicht, wo es mit ihr hingehen soll, sie kämpft mit ihrer Identität, ihrer Vergangenheit und Zukunft. Das ist ganz schön viel auf einmal, vor allem wenn dann noch ein heißer Footballspieler jegliche Pläne und Vernunft zu Boden wirft.

Ich habe Anna und Drew sehr gerne in ihrer Geschichte begleitet. Auch wenn ich an manchen Stellen Annas Sichtweise nicht ganz verstehen konnte, so mochte ich beide Protagonisten sehr gerne. Die beiden machen eine glaubhafte, emotionale Wendung durch, haben jeder für sich mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und wachsen trotzdem aneinander. Game On- Mein Herz will dich besticht vorallem durch seine authentischen Protagonisten und seiner unterhaltsamen Handlung, die mich von der ersten Seite am abgeholt hat.

Der Schreibstil von Kristen Callihan ist genauso wie ich ihn bei den anderen Büchern der Reihe in Erinnerung hatte. Leicht, locker und deshalb ist mir der Einstieg in die Geschichte wieder sehr schnell gelungen. Sie erzählt die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Drew und Anna, was ich bei New Adult Büchern sehr gerne mag, denn so bekommt man einen Einblick in beide Köpfe.

Während Drew mehr für Jemanden sein möchte, als nur der tolle Star seiner Mannschaft, sehnt sich Anna nach ähnlicher, aufrichtiger Aufmerksamkeit, in der einfach SIE wahrgenommen und geschätzt wird. Das kann ich sehr gut nachvollziehen, zu oft wird man doch einfach auf das reduziert, was man nach außen hin abgibt oder über einem nachgesagt wird. Obwohl die beiden Figuren hier sehr verschiedene Lebensweise haben, passen sie jedoch sehr gut zusammen, harmonieren und ergänzen sich gut und fordern einander heraus.

Zur Reihe gehören auch die Bücher Game On – Chancenlos, Game On – Schon immer nur du und Game On – Trotz allem du.

Die Charaktere

Anna Johnson

Anna ist eine selbstbewusste junge Frau, die an manchen Stellen aber einfach zu sehr nachdenkt und ziemlich von ihrer Vergangenheit beeinflussen lässt.

Drew Baylor

Drew ist stark und selbstbewusst, arrogant und das zeigt er auch jedem klar und deutlich. Er hat den Ruf des Playboys. Aber was keiner weiß, er kann aber auch ganz anders.

Mein Fazit zu Game On – Mein Herz will dich

Game On – Mein Herz will dich ist eine fesselnde und emotionale Liebesgeschichte, die mit Spannung und authentischen Protagonisten punkten konnte. Ich hatte wirklich sehr viel Spaß beim Lesen und konnte mich im Geschehen gut zurechtfinden. Emotionen konnte ich mit erleben sowie auch mal das ein oder andere Mal wirklich lachen.

Weiterführende Informationen

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?
Inhaltsverzeichnis

Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

April Dawson |
New Adult
Das Aussehen spielt im Leben von Addison Grant eine große Rolle. Sie ist ein Curvy Model und hat auch schon ein paar Aufträge bekommen- doch diese Seite hält sie vor ihren Freunden geheim. Doch trotz ihrer Kurven sagt sie immer ihre Meinung – auch zu ihrem unverschämt gutaussehenden Nachbarn Drake O´Hara. Doch als Drake ihre Hilfe braucht – muss sie für sich ein paar neue Regeln aufstellen…
Nikola Hotel |
New Adult
Einfach nur weg. Das ist Aubrees einziger Gedanke, als sie nach einer Studentenparty von der Uni fliegt. Sie kauft sich ein uraltes Auto, schmeißt die wenigen Dinge, die sie besitzt, in den Kofferraum und flieht zu ihrer besten Freundin Ivy nach New Hampshire. Dort will sie nichts anderes, als sich die Decke über den Kopf ziehen und an nichts mehr denken. Nicht an diese Nacht. Nicht an die Party.