Dare to Love – Wer nicht wagt, der liebt nicht

Autor: Carly Phillips
Genre: Liebesroman
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Heyne Verlag
Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Inhaltsverzeichnis

Herz oder Kopf?

Riley Taylor behält gerne die Kontrolle über alles und würde ihre Unabhängigkeit niemals aufgeben wollen – bis sie auf einer Party dem charismatischen Ian Dare begegnet, der sie auf der Stelle umhaut. Ian hat seine eigenen Dämonen, und seit er herausgefunden hat, dass sein Vater jahrzehntelang ein Doppelleben geführt hat, hat er sich geschworen, sein Herz nie mehr zu öffnen. Doch die sinnliche Riley erweckt seine dominante und beschützerische Seite, er möchte diese Frau unbedingt haben …

Meine Buchrezension zu Dare to Love – Wer nicht wagt, der liebt nicht

„Wer nicht wagt, der liebt nicht“ ist der erste Teil, der dare to Love Reihe von Carly Phillips. Die Hauptprotagonisten Ian und Riley begegnen sich zufällig auf einer Party und üben auf einander eine unglaubliche Anziehungskraft aus. Als sich herausstellt, dass Riley eine Freundin des gehassten Halbruders Ian’s ist, stellt Ian sein Interesse an ihr hinten an. Sogar als sie ihn aus einer beruflichen Notsituation heraus um Hilfe bittet, ignoriert er erst einmal ihren Anruf. Doch dann nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Eine tiefgründige Geschichte ist es nicht gerade, aber das habe ich auch nicht erwartet. Mit Ian bin ich im Laufe der Geschichte nie richtig warm geworden – Mister „ich-muss-alles-unter-Kontrolle-haben“ hat sich mit seiner Kontrollsucht bei mir ziemlich unbeliebt gemacht. Die Handlungen von Riley finde ich daher auch nicht immer ganz nachvollziehbar, aber man tut eben nicht nachvollziehbare Dinge, wenn man verliebt ist.

Die Gefühle der Protagonisten werden von der Autorin sehr gelungen beschrieben, so dass man sich als Leser gut in die jeweiligen Personen hineinversetzen und mitfühlen kann.

Die Charaktere

Riley

Riley ist eine sehr selbstständige Person, die einiges erlebt schon hat, deshalb mag sie es die Kontrolle zu haben und abgeben kommt für sie nicht in Frage doch dann lernt sie Ian Dare kennen und sofort ist da eine Verbindung.

Ian

Ian ist Ian ein Dominanter reicher Geschäftsmann. Sein Vater führte Jahrelang ein Doppelleben und hat mehrere Kinder in die Welt gesetzt. Die Kinder der einen Mutter können die der anderen nicht leiden und umgekehrt.

Mein Fazit zu Dare to Love – Wer nicht wagt, der liebt nicht

Liebesgeschichte für zwischendurch, allerdings sollte man vorgewarnt sein, dass es im Buch ganz schön zur Sache geht, was die Erotik angeht.

Der Liebesroman hätte mir an sich sehr gut gefallen, wenn ich vorher gewusst hätte um was für ein Genre es sich handelt.

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Nina Bilinszki |
Liebesroman
In dem Buch geht es um Avery und Theo. Averys Traum war es schon immer Balletttänzerin zu werden. Als sie dann endlich ein Aufnahmegespräch an der Juliette Universität hat, passiert das unfassbare – sie wird in einen Autounfall verwickelt, der ihr Leben für immer verändern wird.
April Dawson |
New Adult Roman
Das Aussehen spielt im Leben von Addison Grant eine große Rolle. Sie ist ein Curvy Model und hat auch schon ein paar Aufträge bekommen- doch diese Seite hält sie vor ihren Freunden geheim. Doch trotz ihrer Kurven sagt sie immer ihre Meinung – auch zu ihrem unverschämt gutaussehenden Nachbarn Drake O´Hara. Doch als Drake ihre Hilfe braucht – muss sie für sich ein paar neue Regeln aufstellen…