It was always you

Autor/in:Nikola Hotel
Verlag:Kyss Verlag
Genre:New Adult
Erscheinungsdatum:16. Juni 2020
ISBN:9783644006669, 3644006660
Buchcover von Nikola Hotel It was always you

Ivy hat in It was always you alles verloren. Dennoch kehrt sie nach 4 Jahren auf Wunsch ihres Vaters zurück nach Hause.  Das zu Hause was sie vor 4 Jahren überstürzt verlassen musste um in ein Internat gehen zu müssen. Auf der Insel trifft sie dann auch Asher wieder, mit dem sie sich als sie klein war nur gestritten hatte. Doch während des Besuchs auf der Insel kommen ihre wahren Gefühle viel zu schnell an die Oberfläche- und sie muss sich fragen was damals wirklich passiert ist.

Meine Buchrezension zu It was always you

Ich war sehr gespannt auf das Buch und habe davon schon viel von anderen Bloggern gehört.

Von der Autorin Nikola Hotel hatte ich tatsächlich (zu dem Zeitpunkt der Rezension) noch nichts gehört, aber sie schreibt wirklich sehr flüssig und ich war tatsächlich schnell in der Geschichte drin. Das nächste ist das wunderschöne Cover, dieses schöne dunkelblau mit dem Gold kombiniert- einfach wunderschön. Ich finde es auch schön dass im Buch immer ein paar Seiten mit Handlettering gestaltet sind, auch das habe ich sonst bei keinem anderen Buch gehabt.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Ivy erzählt.

Die Handlung im Buch beginnt damit dass Ivy im Flugzeug sitzt und dabei zufällig auch auf Asher trifft. Es hat mir sehr gut gefallen dass wir nach und nach immer mehr von der Geschichte die die beiden verbindet erfahren. Das Ivy auf ein Internat gehen musste und wie viel Schmerz sie erfahren musste weil sie kurz davor auch noch ihre Mutter verloren hat. Dann die vermeidliche Ausgrenzung ihrer Familie und als sie dann zurück musste da hat man ihren Schmerz regelrecht beim Lesen spüren können.

Als sie dann wieder auf ihren Stiefbruder Asher trifft, weiß sie nicht genau was sie fühlt, denn der Hass auf den sie gehofft hat, tritt gar nicht ein. Die Liebesgeschichte von den beiden scheint schon vor der Haupthandlung sich zu entwickeln und im Laufe des Buchs wird sie immer und immer stärker. Es gab viele Offenbarungen, Wendungen und auch Überraschungen die mich schockiert sehr geschockt haben.

Das Ende war dann nochmal sehr aufwühlend, denn man hat im Buch nichts von Ashers Krankheit mitbekommen und  es erklärt dann auch warum jeder Protagonist so geworden ist, wie er ist.

Ich habe mich auch sehr über den zweiten Band It was always love gefreut, in dem die Geschichte von Noah und Aubree erzählt wird. Schau Dir gerne auch mal die Rezension zu Ever – Wann immer du mich berührst an.

Die Charaktere

Ivy

Ivy ist 19 Jahre jung und studiert Medienkommunikation. Sie ist ein sehr kreativer Mensch und zeichnet sehr viel in Hedwig, ihr Bullet Journal. Denn dort verewigt sie ihre Gedanken und Gefühle seitdem sie von zu Hause weg geschickt wurde. Ich habe sie gemocht , allerdings finde ich schon dass sie sich zu sehr selbst in die Opferrolle schiebt.

Asher

Asher ist Ivys Stiefbruder, 25 Jahre alt und arbeitet im Familienunternehmen. Er datet sehr gern ältere Frauen und scheint nach dem ersten Eindruck Ivy nicht zu mögen. Man erfährt nicht viel im Buch über ihn und eigentlich mochte ich ihn am Anfang auch nicht.

Mein Fazit zu It was always you

„It was always you“ von Nikola Hotel konnte mich mit seiner mitreißenden Geschichte vollkommen von sich überzeugen. Ganz besonders gelungen finde ich übrigens auch die dazu passende Bookplaylist, die  ich während des Lesens hoch und runter gehört habe.

Weiterführende Informationen

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?
Inhaltsverzeichnis

Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Audrey Carlan |
Liebesroman
Mias Vater hat hohe Schulden und deshalb braucht Mia Geld – viel Geld. Um genau zu sein 1 Million Dollar, denn sein Vater konnte seine Spielschulden nicht begleichen und liegt deshalb jetzt im Krankenhaus. Um diese hohe Summe auftreiben zu können, nimmt sie einen Job als Escort-Dame bei ihrer Tante an. Ihre Bezahlung 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist nicht Teil des Deals und der Liebe hat sie sowieso schon lange abgeschworen. Doch dann trifft sie auf ihren ersten Kunden, den Hollywood Autor Wes Channing – und alles kommt doch anders als gedacht…
Rebekka Weiler |
Liebesroman
Toni staunt nicht schlecht als sie den neuen Trainer ihrer Eishockeymannschaft gegenüber steht – denn es ist niemand geringerer als Nolan Thayer, ein ehemaliger NHL Spieler, der sich jedoch verletzt hat. Doch es scheint so als hätte Nolan gar keine Lust sie zu trainieren, denn er ist durchgehend missmutig und nimmt die ganze Mannschaft ziemlich hart ran. Doch dann lernt sie die andere Seite von ihm kennen und kann verstehen wieso er so geworden ist.