Beat It Up

Autor/in:Stella Tack
Verlag:Knaur Verlag
Genre:New Adult
Erscheinungsdatum:03. August 2020
ISBN:9783426457139, 342645713X
Buchcover von Beat It Up von Stella Tack

In Beat It Up von Stella Tack geht es um Summer und Gabriel. Summer ist wegen ihrem absoluten Gehör als Wunderkind benannt, doch Laute und falsche Töne tun ihr in den Ohren weh. Ihr Bruder Xander ist ein erfolgreicher DJ – doch niemand weiß ist das Summer ihm schon mal bei einem seiner Songs geholfen. Als es dann heißt das Xander auf dem großen Beat it Up Festival auftreten darf, fragt er sie wieder um Hilfe.

Nach kurzer Überlegung reist sie mit ihm und Xanders größten Konkurrenten Gabriel Blazon. Doch warum springt ihr Gehör so sehr auf seine Musik an, obwohl er doch eigentlich so gar nicht ihr Typ ist? Und warum fühlt sie sich in seiner Gegenwart nur so wohl, obwohl er der größte Konkurrent ihres Bruders ist?

Meine Rezension zu Beat It Up

Summer Price ist ein Wunderkind wie aus dem Buche. Doch ihr Leben ist ziemlich einsam, denn sie kann nicht alles machen was ihre Mitschüler machen kann, denn laute und falsche Töne tun ihr weh. Ihr einziger Vertrauter, der versteht wie es ihr damit geht ist ihr bester Freund Ethan. Als Ethan dann aber plötzlich mehr von ihr will, weiß sie nicht wo ihr der Kopf steht.

Und als ihr Bruder sie dann fragt ob sie nach New York kommt um ihm zu helfen an einem Song zu schreiben, sagt sie kurzerhand zu und reist zu ihm. Ohne jedoch zu wissen, dass der unhöfliche und sehr attraktive Fremde, der neben ihr im Flugzeug sitzt, ihr Leben für immer verändern wird.

Denn dieser Typ ist niemand geringeres als Xanders größter Konkurrent Gabriel. Doch warum schlägt denn plötzlich ihr Herz schneller wenn sie in seiner Nähe?

Summer ist eine sehr starke und faszinierende Protagonistin, die sich trotz ihrem empfindlichen Gehör auf eine Tour mit ihrem Bruder und Gabriel einlässt. Ich finde ihre Entwicklung im Buch sehr faszinierend, denn sie ist anfangs noch eher sehr zurückhaltend, doch zum Ende hin wird sie immer selbstsicherer und scheint endlich ihre Stimme gefunden zu haben.

Gabriel kommt anfangs tatsächlich wie ein Badboy rüber, doch schnell merkt man im Laufe des Buches das da viel mehr hinter seiner coolen Fassade steckt. Ich finde es toll wie selbstverständlich er sich zum Beispiel um Summer kümmert als sie einen Hörsturz erleidet. Generell sind ihre Dialoge im Buch sehr witzig gewesen. Ich finde es auch sehr schön das die Liebe der beiden langsam gewachsen ist und die eigentliche Thematik – nämlich die Musik – im Vordergrund geblieben ist.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und aus der Ich  – Perspektive von Summer geschrieben. Trotzdem konnte ich mich gut in Gabriels Gefühlslage hinein versetzten. Ich finde die Festival Stimmung  im Buch wurde super rüber gebracht und man bekommt gleich Lust selbst seine Sachen zu packen und auf ein Festival zu gehen. Beat It Up ist ein vollkommenes Wohlfühlbuch für mich gewesen, es hatte keine dahin gezogenen Längen und kam auch ohne viel Drama und Herzschmerz aus.

Die Charaktere

Summer Price

Summer ist ein Klavierwunderkind mit dem absoluten Gehör. Ihr einziger Vertrauter ist neben ihrem Bruder ihr bester Freund Ethan. Sie ist eine herzliche  Person mit einem emotional geladenen Gemüt und einiger Schlagfertigkeit.

Gabriel Blazon

Gabriel ist ein bekannter DJ und der größte Konkurrent von Xander. Er ist ziemlich überzeugt von sich selbst und anfangs der typische Bad Boy. Doch auch hinter dieser Maske scheint sich ein ganz anderer Gabriel zu verstecken.

Mein Fazit zu Beat It Up

Beat It Up erzählt ein wundervoller New Adult von einem Klavierwunderkind und einem manchmal unverschämten DJ – aber auch eine Geschichte über das erwachsen werden und das das Herz manchmal eigenartige Wege gehen kann.

Weiterführende Informationen

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?
Inhaltsverzeichnis

Teile, was Dir gefällt

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Susan Elizabeth Phillips |
Liebesromane
Die 35- jährige Tess hat alles hinter sich gelassen nach einem schweren Schicksalsschlag und ist in das verschlafene Örtchen des Runaway Mountain gezogen, in dem Versuch dort endlich ihre Ruhe zu bekommen. Denn sie hat ihren geliebten Ehemann verloren und wird nun von allen Seiten nur noch mitleidig angeschaut. Da kommt es ihr nur zu Gute das sie in dem kleinen Dorf niemand kennt. Und wenn sie der Schmerz mal wieder übermannt, dann tanzt sie einfach zu lauter Musik- ganz zum Missfallen ihres direkten Nachbars Ian North…
Kristen Callihan |
New Adult
Fiona „Fi“ mag keine Footballstars – und schon gar nicht datet sie einen. Diesen ganzen Trubel mag sie nicht. Bis sie in einer Bar den Footballspieler Ethan Dexter trifft. Denn Ethan scheint irgendwie anders zu sein, er scheint sie zu verstehen und hinter ihre Fassade sehen zu können. Und genauso geht es Ethan bei Fiona.