Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch

Autor: Brittainy C. Cherry
Genre: New Adult Roman
Erscheinungsjahr: 2020
Verlag: LYX Verlag
Teile, was Dir gefällt
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email
Inhaltsverzeichnis

Was macht dein Herz? Es schlägt noch.

Sie hassen einander- das weiß die ganze Schule. Landon und Shay können sich nicht ausstehen, sie haben nicht mal mehr als ein Blick füreinander übrig.

Doch dann schließen beide eine Wette ab, wer sich als erstes in den anderen verliebt. Nun müssen sie sich miteinander beschäftigen und merken das mehr hinter der Fassade steckt, die sie aufrechterhalten wollen. Denn was als „Spiel“ beginnt, geht schnell viel tiefer und richtig unter die Haut. Zeig mir deine Narben und ich sag dir, wer du bist.

Meine Rezension zu Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch

Ich bin wieder einmal völlig sprachlos wie großartig Brittainy Cherry ihre Bücher schreibt. Wie die Stille vor dem Fall ist wieder ein sehr intensives Buch welches mich in tausend Teile zerbrochen und nur ganz langsam wieder zusammengesetzt hat. Es war so bewegend, herzzerreißend, aufwühlend, streckenweise sehr düster, was die Gedanken der Protagonisten betraf, es steckt voller schwieriger Themen, Sorgen, Ängste und trotzdem so volles Herz, Wärme und wundervoller Augenblicke.

Brittainy Cherry hat keine Scheu Themen anzupacken, die zu oft tabuisiert werden.  Durch die sehr eindrücklichen Einblicke in die düstere, teils verzweifelte Gedankenwelt und die Endlosspiralen an negativen Empfindungen der Protagonisten wurde das Buch an vielen Stellen sehr ernst und aufwühlend, aber auch noch mal ehrlicher und echter. Man konnte mit Shay und Landon mitfühlen und sich in beide sehr gut hineinversetzen.

Besonders schön finde ich was aus der „Schau mich nicht an, ich hasse dich“ Einstellung der beiden geworden, nämlich wirklich tiefe Liebe. Als sie zulassen, dass sie hinter die Mauern des anderen schauen, entdecken sie, dass der Schein eben manchmal wirklich nur ein Schein ist und daher viel mehr „Schwächen“ und „Unperfektheit“ lauert, als man dachte.

Shay ist eine hübsche, beliebte und gutmütige Person. Sie hat die besondere Gabe in den Augen des anderen zu lesen. Ihr scheint äußerlich alles zu zufliegen und ihr Leben macht nach außen hin einen ziemlich perfekten Eindruck. Sie ist gern für ihre Mitmenschen da und geht gern ihrer Leidenschaft dem Drehbuch schreiben nach. Aber auch hinter ihrer fröhlichen und unbekümmerten Fassade lauern Ängste und Probleme, die sie eben nur nicht nach außen trägt. In ihrer Familie läuft längst nicht alles rund und umso weiter das Buch voranschreitet, umso deutlich wird, wie viele Schatten dort wirklich lauern. Aber Shay überlegt sich eben gut, wem sie Einblick gewährt und wem nicht.

Landon hat an seiner Schule ein ziemliches Bad Boy Image, das er auch gern aufrechterhält. Wenn man cool und unantastbar wirkt, dann schaut auch niemand so genau hin, wie es ihm wirklich geht. Seine Kontakte zu Drogen und seine Vorliebe für Partys sind keine Geheimnisse, allerdings ist es auch nicht unbedingt das, was Landon wirklich ausmacht. Nur seine engsten Freunde haben eine Vorstellung davon, wie es in ihm aussieht und was sein Leben so auf den Kopf stellt. Hinter seinen Mauern lauert ein emotional schwacher Junge, der nicht immer richtig handelt und sich oft versteckt. Doch dann kommt die Wette mit Shay und er merkt das er bei ihr wirklich so sein kann, wie er ist.

Doch keine Sorge, im Buch ist nicht alles traurig. Es gibt auch einige Passagen in denen Shay und Landon umeinander rumtänzeln, sich stänkern und in denen sie viel miteinander lachen. Ich muss wirklich sagen das mit den fröhlichen Passagen besser gefallen und die Liebe, die zwischen den beiden entsteht, ist wirklich wunderschön. Denn das aus der Abneigung der beiden eine Liebe entstehen würde, war vielleicht nicht gerade eine Überraschung, aber der Weg dahin ist wirklich wunderschön und gefühlvoll. In dem Buch ist viel Schmerz und immer noch das nicht so schöne Thema Depressionen, aber trotzdem konnte man auch viel von Freundschaften und die erste Liebe erfahren.

Die Charaktere

Landon Harrison

Landon ist der gutaussehende Badboy der Schule. Die Mädchen liegen ihm reihenweiße zu Füßen, doch keiner von ihnen kann die Leere füllen, die in ihm ist. Für ihn gibt es wenig unantastbare Punkte in seinem Leben und er hat vieles in sich was er vor anderen verbirgt. Zu den positiven Dingen in seinem Leben zählen die wenigen Freundschaften die er im Leben hat, zum Beispiel zu Greyson. Landon hat ziemlich mit dem Druck seines Vaters und die ständige Abwesenheit seiner Mutter zu kämpfen.

Shay Gable

Shay ist für alle der Sonnenschein und wird von jedem in der Highschool gemocht. Sie träumt davon einmal Drehbuchautorin zu werden und schreibt in jeder freien Minute an ihrem Manuskript und schauspielt gern in Schulstücken. Doch auch zu Hause läuft es bei Shay nicht so toll, auch ihre Eltern streiten sich und sie leidet unter den Streitereien zwischen ihrem Vater und ihrer Großmutter Maria. Maria hat in dem Buch auch eine eindrucksvolle Rolle, denn sie hat viel mit Shay und Landon zu tun. Ich mochte Shay von Anfang an und sie hat die besondere Gabe in anderen Menschen zu lesen und ein Herz, welches unheimlich dehnbar ist.

Die Entwicklung der beiden Hauptprotagonisten ist nahbar und authentisch geschrieben.

Mein Fazit zu Wie die Stille vor dem Fall. Erstes Buch

Wie ich schon in der Rezension geschrieben habe, hat „Wie die Stille vor dem Fall“ mich erst in Tausend Teile zerbrochen und dann wieder ganz langsam zusammengesetzt. Es ist ein gefühlvolles, sehr aufwühlendes, stellenweise gedanklich düsteres Buch, dass mir richtig unter die Haut ging. Landon und Shay sind großartige Protagonisten, die beide ihr Päckchen zu tragen haben, auch wenn es nach außen nicht immer so wirkt. Ihr Umgang miteinander hat mir gefallen, besonders als es intensiver und einfühlsamer wurde. Die beiden wirkten auf mich sehr authentisch und damit auch greifbar. Die Geschichte enthält einige schwierige Themen und war dadurch noch viel ernster und tiefgehender, als ich es vermutet hätte.

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Sarah Sprinz |
New Adult Roman
In What if we Drown begleiten wir Laurie, die weit weg von ihrem Zuhause einen Neuanfang mit einem Medizinstudium in Vancouver wagt – so weit weg wie möglich von den Erinnerungen an ihren Stiefbruder Austin, der kurz vor Beginn seines Medizinstudium auf tragische Weise ums Leben gekommen ist. Doch anstatt endlich mit der Vergangenheit abschließen und nach vorn schauen zu können, wird Laurie von vergangenen Ereignissen eingeholt…
Mona Kasten |
New Adult Roman
Ruby ist von der Schule geflogen – und das schlimmste daran ist, das alles darauf hindeutet das James verantwortlich ist. Doch kann das wirklich sein? – Sie hat doch schon so viel mit James durchgemacht und dachte eigentlich dass sie ihm vertrauen kann?