Mit dir bin ich unendlich

Autor/in:Mila Summers
Verlag:One Verlag
Genre:New Adult
Erscheinungsdatum:26. Februar 2021
ISBN:9783751704434, 3751704434
Buchcover von Mit dir bin ich unendlich

Olivia hat eigentlich alles, was sich ein 17 Jähriges Mädchen wünschen kann – und doch glücklich ist sie damit nicht. Sie hat kein schönes Elternhaus, denn ihre Eltern interessieren sich für alles – nur nicht für sie. Und dann ist da auch noch ihr größtes Geheimnis, das niemand erfahren darf, denn auch das würde ein schlechtes Licht auf ihre ganze Familie werfen.

Meine Buchrezension zu Mit dir bin ich unendlich

Mit dir bin ich unendlich von Mila Summers ist ein schönes Buch aus dem Genre Young Adult. Im Buch geht es um Olivia, eine 17 Jährige die von außen betrachtet alles hat, was sich alle anderen nur sehnlichst wünschen. Und doch ist sie nicht so wie sie nach außen hin scheint, denn auch wenn Olivia wie eine starke selbstbewusstes Mädchen auftritt, so hat sie große Probleme damit zu anderen Menschen zu sprechen.

Nathan ist der zweite Protagonist und irgendwie das komplette Gegenteil von Olivia. Er hat sehr fürsorgliche Eltern, denen es nicht egal ist was ihr Sohn macht. Außerdem engagiert er sich für Jugendliche die noch weniger als er haben, so hat er auch seinen guten Freund Sammy kennengelernt.

Leider kamen mir am Anfang des Buches die typischen Vorurteile gegenüber Reichen etwas zu viel vor, so dass ich jedes Mal wenn Nathan mit diesem Vorurteil um die Ecke kam, mit den Augen rollen musste. Aber trotzdem wurde das Thema der 2 Klassengesellschaft sehr gut ausgearbeitet und aufgezeigt wie schnell Vorurteile gegenüber anderen Menschen entstehen können.

Warum es Olivia – trotz ihres „guten“ Elternhaus so schwer im Leben hat, erfährt der Leser nach und nach. Und das macht es für mich nicht nur zu einem guten Young Adult Buch, sondern zeigt auch die wichtigen Themen junger Erwachsener auf.

Denn man könnte meinen dass Olivia sich ziemlich wortkarg gibt und eigentlich nur rum heult, aber aufgrund des Perspektivenwechsel kann man sehr gut in ihre Gefühlswelt eindringen. Und auch Nathan muss sich irgendwann eingestehen dass er am Anfang Vorurteile gegenüber Olivia hat.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Olivia und Nathan geschrieben, wodurch man schon sehr gut einen Einblick in die Gefühlswelt der beiden bekommt. Die Kapitel sind hier weder zu lang noch zu kurz ich habe diese perfekt gefunden ebenso den Verlauf. Mit ihrem locker leichten Schreibstil lässt Mila Summers ihre Charakter sowie auch deren Gefühle lebendig und glaubhaft werden. Ich konnte mich in beide Charaktere sehr gut hinein versetzen und finde beide auch wundervoll beschrieben. Nathan ist so ein toller Charakter, auch wenn er mir am Anfang wegen der Vorurteile nicht so gefallen hat. Und trotzdem finde ich es toll, dass er sich für andere stark macht.

Die Charaktere

Olivia

Die 17 Jährige Olivia hat alles was man mit Geld kaufen kann, doch glücklich ist sie darüber überhaupt nicht. Denn tief in ihrem Innern kämpft sie täglich mit Versagensängsten. Und als sie dann von der Privatschule fliegt und auf eine öffentliche Schule geht, kann sie auch da nicht über ihren Schatten springen.

Nathan

Nathan ist der Klassenkamerad von Olivia. Er wächst in einem behüteten Elternhaus auf, engagiert sich neben der Schule noch für andere Kinder die es nicht so leicht haben wie er und lebt eigentlich vorurteilslos – bis Olivia in seine Schule und in seine Klasse wechselt.

Mein Fazit zu Mit dir bin ich unendlich

Mit dir bin ich unendlich von Mila Summers ist eine liebenswerte, berührende Geschichte mit Charakteren, deren Rolle genau passt. Der Verlauf der Geschichte hat mich an vielen Stellen sehr überrascht und sie damit zu etwas Besonderem gemacht. Kein Highschool-Klischee, sondern eine andere Variante, um auch das Thema Verständnis für andere in den Vordergrund zu rücken und nicht vorschnell ein Urteil zu bilden.

Weiterführende Informationen

Du möchtest Deine Rezension zu diesem Buch einreichen?
Inhaltsverzeichnis

Teile, was Dir gefällt

Vielleicht gefallen Dir auch diese Bücher

Susan Elizabeth Phillips |
Liebesromane
Die 35- jährige Tess hat alles hinter sich gelassen nach einem schweren Schicksalsschlag und ist in das verschlafene Örtchen des Runaway Mountain gezogen, in dem Versuch dort endlich ihre Ruhe zu bekommen. Denn sie hat ihren geliebten Ehemann verloren und wird nun von allen Seiten nur noch mitleidig angeschaut. Da kommt es ihr nur zu Gute das sie in dem kleinen Dorf niemand kennt. Und wenn sie der Schmerz mal wieder übermannt, dann tanzt sie einfach zu lauter Musik- ganz zum Missfallen ihres direkten Nachbars Ian North…
Sarina Bowen |
New Adult
In The Brooklyn Years – Was niemand erfährt von Sarina Bowen geht es um den Kapitän der Eishockeymannschaft Patrick und der Masseurin und Physiotherapeutin Ari. Die Zeit auf dem Eis hat Spuren bei Patrick hinterlassen und diese möchten er und Ari auf dem Grund gehen. Doch Patrick mag keine Berührungen – ob sich das bei Ari ändern wird?